Skip to main content

Centrum für Integrierte Onkologie: Grundstein gelegt

Zentral auf dem Campus der Uniklinik Köln wurde die Zeitkapsel in den Grundsteinsockel für das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) eingemauert. "Wir sind glücklich, dass der Rohbau nun beginnen kann", so Professor Dr. Michael Hallek, Direktor des CIO Köln Bonn und der Klinik I für Innere Medizin der Uniklinik Köln vor rund 180 geladenen Gästen. "Die Architektur des Gebäudes ist in einzigartiger Weise auf die Bedürfnisse des CIO zugeschnitten."

Der siebengeschossige Neubau entsteht nach Plänen der medfacilities GmbH und ist der größte Klinikneubau auf dem Gelände der Kölner Uniklinik seit den 1970iger Jahren. Staatssekretär Dr. Thomas Grünewald hob die Bedeutung des Forschungsstandortes Köln hervor, an dem die Forschung und Anwendung für personalisierte Medizin vorangetrieben wird.

Schlussfoto v.l.n.r.: Prof. Dr. Edgar Schömig, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Uniklinik Köln; Dr. Thomas Grünewald, Staatssekretär im NRW-Wissenschaftsministerium; Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin der Stadt Köln; Dr.h.c. Fritz Pleitgen, Präsident der Stiftung Deutsche Krebshilfe; Prof. Dr. Michael Hallek, Direktor des CIO Köln Bonn und der Medizinischen Klinik I der Uniklinik Köln.