Skip to main content

Infektionsschutzzentrum erhält eigene Räume

Anfang Februar Baustart für Neubau neben der Klinikkirche

Das Infektionsschutzzentrum (ISZ) muss baldmöglichst in eigene Räume verlegt werde. Hierzu wird ein Neubau in Containerbauweise errichtet. Baustart ist bereits Anfang Februar. Hintergrund ist die Notwendigkeit zur Baufeldfreimachung für den Neubau des Centrums für Familiengesundheit.

Rund fünfhundert Quadratmeter Nutzfläche werden ebenerdig erreichbar sein, wenn der Neubau  voraussichtlich Ende April auf einer Teilfläche des Frauenklinik-Parkplatzes neben der Klinikkirche St. Johannes der Täufer fertig gestellt ist. Damit können Untersuchungs- und Abstrichräume an zentraler Position auf dem Campus und leicht zugänglich für die Kölner Bevölkerung untergebracht werden. Der Neubau wird eine große überdachte Wartezone vor dem Eingang erhalten, die das Einhalten von Abständen ermöglicht. Innerhalb des Gebäudes können Anmelde-, Test-, und Abstrichbereiche im Einbahnstraßenprinzip durchgangen werden, so dass auch hier Sicherheit der einzuhaltenden Abstandsregeln gewährt ist.

Ein schneller Zutritt ohne lange Wartezeiten wird durch vier parallel geöffnete Anmeldeschalter gewährleistet.

Das ISZ soll gemäß aktueller Planung Ende April 2021 in Betrieb genommen werden.

 

Mehr Informationen zum Infektionsschutzzentrum finden Sie auf der Projektseite: Infektionsschutzzentrum