Skip to main content

Neue Fläche für Operative Intensivmedizin

Operative Intensivmedizin - Administration

Operative Intensivmedizin - Flur

Operative Intensivmedizin - Flur

Operative Intensivmedizin - Zimmer

Operative Intensivmedizin - Zimmer

Operative Intensivmedizin - Zimmer

In den Bauteilen B bis D des Zentralklinikums, am Fuße des Bettenhauses, wurde in der zweiten Etage ein zentraler Intensivpflegebereich für die Kliniken für Anästhesiologie ud Operative Intensivmedizin sowie für Neurochirurgische Intensivmedizin geschaffen. Durch Realisierung von zwei Zwischenbauten zwischen den Bauteilen B und C sowie C und D wurde zuvor zusätzliche Fläche geschaffen.

Ziele

  • Erweiterung der Fläche für die Intensivmedizin
  • Nutzen von Synergien im Betrieb
  • Freizug von Flächen aus dem Bettenhaus als Voraussetzung der weiteren Ebenensanierung

Einzelheiten

  • Die Arbeiten wurden in drei Bauabschnitten im laufenden Betrieb durchgeführt
  • Gemeinsame Nutzung für beide Stationen von Wäschelager, Patientenküche, Besucherraum und Abschiedsraum
  • Besprechungsraum mit Pacsgerät und zwei Pacs-Beamern für präzise Diagnosen in neurologischen Fragestellungen
  • Besucherraum zentral über Magistrale erreichbar, mit Videogegensprechanlage

Bauherr:
Uniklinik Köln unter finanzieller Beteiligung des Bundes und des Landes NRW

Generalplanung und Projektmanagement:
medfacilities GmbH

 

Meilensteine / Gebäudedaten

Nutzfläche:
1.860 m²

Intensivbetten in DZ: 24

Intensivbetten in EZ: 12

MSRA-Betten über Schleuse: 6

Besprechungsraum mit Pacs-Ausstattung

Bauzeit: 26 Monate

Projektlaufzeit:
2/2011 - 11/2013