Skip to main content

Erweiterung des Werkstattgebäudes

Das Werkstattgebäude hat an der Nordseite zwei Voll- und ein Zwischengeschoss erhalten. Mit der Maßnahme wird dringend benötigter Raum für die Verwaltung der Uniklinik geschaffen.

Ziele

  • Errichten neuer Büroflächen
  • Betriebskostensenkung durch Nutzen erneuerbarer Energien
  • Änderungen des Raumzuschnitts können durch die flexible Grundrissgestaltung ermöglicht werden

Einzelheiten

  • In den Massivdecken des ersten und zweiten Obergeschosses werden Räume mittels Betonkernaktivierung temperiert
  • Das Gebäude kann über Wärmepumpe an ein Geothermie-Verbundnetz angeschlossen werden
  • Gestaltung im Werkstatt-Loftcharakter durch großzügige Fassadenverglasung und lasierte Sichtbetonflächen an den Decken und im Treppenhaus
  • Die gesamte Maßnahme findet bei laufenden Werkstattbetrieb statt

Bauherr:
Uniklinik Köln unter finanzieller Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen

Generalplanung und Projektmanagement:
medfacilities GmbH

 

Meilensteine / Gebäudedaten

Besprechungsräume: 4

Großraumbüros: 4

Einzelbüros: 14

Nutzfläche:
880 m²

Projektlaufzeit:
06/2009 - 04/2011

Broschüren / Fact Sheets:
Fact Sheet